Hinweis für unsere Besucher
Geschrieben von Brigitte Seidel am 4. August 2020
Hier ein Beitrag zur allgemeinen Aufklärung.
Unser Verein war bis heute nicht in der Lage, alle anfallenden Kosten durch Beiträge und Spenden zu finanzieren.
Nach der Kassenprüfung im Dezember 2019 wurde festgestellt, dass von mir niemals Geld abgehoben wurde und alle Zahlungseingänge auf dem Vereinskonto verblieben.
Alle anfallenden Kosten wurden von mir und meinem privaten Geld bestritten.
Nach Abzug der Spenden von Personen denen ein Hund vermittelt wurde, hätten noch ca. 3.000 Euro gefehlt, um anfallende Tierarztkosten zu bezahlen.
Ich habe bisher alle Rechnungen vom Tierarzt immer vorgestreckt und aus eigener Tasche bezahlt.
Der Verein muss allerdings gewisse Auflagen erfüllen.
Es entstanden Kosten für Dolmetscher, Übersetzungen, Anwalt etc.
Diese Zahlungen wurden vom Verein geleistet.
Und, die ehemalige Kassiererin behielt für sich die Kosten für den Kauf einer Hundebox zurück (ohne Rücksprache), die sie dem Verein zur Verfügung stellte.
Dies sind nachweislich alle Zahlungen, die zu Lasten des Vereins gingen.
Im Jahr 2020 erhielten wir nochmals Rechnungen von Anwalt und Gericht, die der Verein zahlte.
Für Tierarztkosten und Futter wird auch in Zukunft kaum Geld auf dem Vereinskonto sein.
Jede Geldspende ist willkommen. Sie hilft mir bzw. dem Verein, dass ich nicht auch noch für behördliche Dinge und Sachleistungen aufkommen muss.
Der Verein steckt nach wie vor in den Kinderschuhen.
Es ist mir durchaus bewusst, ohne meine finanzielle Unterstützung wird es anfangs nicht gehen.
Mittlerweile haben uns viele Menschen hier in Pusztaederics besucht.
Sie sahen mit eigenen Augen, wie ich hier mit den Welpen und Hunden lebe.
Gleichzeitig konnten sie sich überzeugen, dass ich nicht im Luxus schwimme und alles in die Versorgung der Hunde investiere.
An dieser Stelle noch einmal recht herzlichen Dank für das mitgebrachte Futter und diverse Sachspenden.
Mag sein, dass es irgendwann anders aussehen wird und die anfallenden Kosten vom Verein übernommen werden können.
Vorerst werde ich auch weiterhin die Tierarztkosten aus eigener Tasche bezahlen.
Im Moment gilt es, den Verein zu erhalten und seine Kosten zu deckeln.
Der Verein ist wichtig, um vorbildlich und legal unter gesetzlicher Aufsicht Tierschutz auszuüben.
"Tierschutz mal anders" möchte ein Verein sein, der alles Illegale in den Schatten stellt.
Wer mich versteht und mir direkt etwas Gutes tun will...
Ich bin dankbar für Hundefutter und Hundeartikel jeglicher Art.
Oder werdet Mitglied in unserem Verein "Tierschutz mal anders", egal ob aktiv oder passiv.
Übrigens, ZOOPLUS liefert jede Bestellung kostenlos hier nach Pusztaederics.
In der Regel ist immer jemand hier bei den Hunden und kann die Sendung in Empang nehmen.
Schreibt mir einfach, falls Ihr irgendwelche Fragen habt.
Ich mache meine Arbeit gern und solange ich noch kann.
Tiere sollen nicht leiden müssen.
Deshalb ist es für mich das normalste der Welt ihnen zu helfen.
Eure Brigitte Seidel
1. Vorsitzende von Tierschut mal anders (TIMA)
de en fr hu it 

Veranstaltungskalender

<<  <  September 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

Wir suchen ein Zuhause

Der Hund
macht keinen Lärm.
Er bellt nur.
Kurt Tucholsky

Aktuell sind 140 Besucher online